Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA)

Die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) wurde im Jahr 2006 gegründet und ist eine staatlich anerkannte und vom Wissenschaftsrat akkreditierte Hochschule für angewandte Wissenschaften (University of Applied Labour Studies). Im Dezember 2019 erfolgte die erfolgreiche institutionelle Re-Akkreditierung der HdBA für einen Zeitraum von zehn Jahren.

Zum Studienangebot der HdBA zählen die Bachelorstudiengänge „Arbeitsmarktmanagement“ und „Beratung für Bildung Beruf und Beschäftigung“. An den beiden Standorten Mannheim und Schwerin werden Studierende in den genannten grundständigen dualen Bachelor-Studiengängen zu Arbeitsmarktexpertinnen und -experten ausgebildet. Dabei qualifiziert der Studiengang „Arbeitsmarktmanagement (AMM)“ die Studierenden für Tätigkeiten in der Vermittlung und Integration von Personen in unterschiedlichen Lebenslagen in Bildung und Erwerbsarbeit, in der Leistungsgewährung sowie in den Internen Services der BA. Der Studiengang „Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung (BBB)“ qualifiziert die Studierenden für die Beratung und Betreuung unterschiedlicher Kundengruppen zu verschiedenen Fragestellungen rund um den Arbeitsmarkt und die Berufswahl.

Das Studium ist multidisziplinär, anwendungsorientiert und praxisnah. Vier prüfungsrelevante Praktika, die in unterschiedlichen Bereichen der BA durchgeführt werden, sind integraler Bestandteil des Studiums. Ab dem 4. Studientrimester (von insgesamt 9 Studientrimestern) werden pro Studiengang alternativ drei Schwerpunkte angeboten.

Das Vollzeit-Studium an der HdBA dauert drei Jahre und schließt mit dem international anerkannten akademischen Grad „Bachelor of Arts“ (B.A.) ab. Nach erfolgreichem Studienabschluss erfolgt die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

Veranstalterdetails